Freunde lateinamerikanischer Bahnen

Chile

Cape Horn

An der Südspitze Chiles, dem südlichsten Punkt des Kontinentes, befindet sich die Insel Kap Horn. Von Sir Frederik Drake im Jahre 1578 per Zufall entdeckt, wurde sie 1616 auf der Suche nach einer neuen südlicheren Durchfahrt vom Atlantik zum Pazifik von zwei Holländern erstmals besucht und nach dem Heimatort des einen, Hoorn in Holland, benannt. Die Insel mit einer Höhe von 435 m ist heute der Standort einer kleinen Marinestation, die auch als Wetterstation dient. Ein Boot bringt etwa alle 8 Wochen Lebensmittel und andere Notwendigkeiten, die dann mit der Seilbahn nach oben befördert werden. Des weiteren gibt es eine Kapelle (die nächste südlich der Insel ist in der Antarktis) und einen Leuchtturm, der jedoch ausser Betrieb ist. Man kann die Insel mit Gruppen besichtigen und erhält dann einen Stempel im Pass zur Bestätigung des Besuches.

Südlichste Standseilbahn der Welt auf Kap Horn, Südpatagonien.
Südlichste Standseilbahn der Welt auf Kap Horn, Südpatagonien.

EFE

EFE Santiago, Alameda, Chile.
EFE Santiago, Alameda, Chile.
EFE Santiago, Alameda, Metrotren, Chile.
EFE Santiago, Alameda, Metrotren, Chile.

EFE Sur

EFE Sur: Brücke über den Rio Licay, Nähe Talca.
EFE Sur: Ausfahrt Talca Richtung Chillan.
EFE Sur: Nachtzug Temuco - Santiago, Nähe Talca.
EFE Sur Talca.
EFE Sur Talca.
EFE Sur Talca - Constitución, Fahrplan.
EFE Sur Talca - Constitución, Zugskreuzung.
EFE Sur Constitución.
EFE Sur Constitución.

Los Andes

Transandino

Transandino Los Andes - Rio Blanco.
Transandino Los Andes - Rio Blanco.

Santiago de Chile

Cerro San Cristóbal

Technische Daten:
 
Länge:
485m
Steigung:
45 - 64%
Höhendifferenz:
405
Baujahr:
1925
Erbauer:
Ceretti + Tanfani, Mailand, Italien
Spurweite:
1m
Geschwindigkeit:
2.5m/s
Leergewicht:
6.5t
Bruttogewicht:
10t
Motor:
Elektrisch: Drehstrom 250V, 88kW, 970U/Min,
Passagiere:
24 Sitzplätze, 26 Stehplätze, Total 50.
Radstand:
4.8m
Bemerkungen:
Eingleisig mit Ausweiche und Zwischenstationen.
Standseilbahn Cerro San Cristal, Santiago de Chile.
Standseilbahn Cerro San Cristal, Santiago de Chile.
Standseilbahn Cerro San Cristal, Santiago de Chile.

Metro

Metro Santiago de Chile Linie 2.
Metro Santiago de Chile Linie 5.

Sewell

El Teniente

Ehemalige Kupfermine

Valparaíso

Valparaíso verfügt über diverse Standseilbahnen.

Artillería

Technische Daten:
 
Länge:
175m
Steigung:
30%
Höhendifferenz:
80m
Baujahr:
1893
Fahrzeit:
80s
Motor:
Aus Deutschland. Elektrische Anlagen: Saavedra Benard.
Passagiere:
25
Standseilbahn Artilleria, Valparaíso.

Barón

Technische Daten:
 
Länge:
100m
Steigung:
30.0%
Höhendifferenz:
75m
Baujahr:
1906
Bemerkungen:
Zahnrad-Notbremse
Standseilbahn Barón, Valparaíso.

Carlos von Buren

Technische Daten:
 
Bemerkungen:
Im Spital; kann von aussen fotografiert werden
Standseilbahn Carlos von Buren innerhalb des Spitals Valparaíso.

Concepción

Technische Daten:
 
Länge:
60m
Steigung:
44.5%
Höhendifferenz:
47m
Baujahr:
1883
Bemerkungen:
Älteste Standseilbahn Chiles. Ursprünglich mit Dampf betrieben

Cordillera

Technische Daten:
 
Länge:
60m
Steigung:
70%
Höhendifferenz:
80m
Baujahr:
1876
Inbetriebnahme:
1886
Bemerkungen:
Steilste Standseilbahn Chiles. Brand 1955.

El Peral

Technische Daten:
 
Länge:
55m
Steigung:
48%
Höhendifferenz:
39m
Baujahr:
1900
Inbetriebnahme:
1902
Standseilbahn El Peral, Valparaíso.
Standseilbahn El Peral, Valparaíso.
Standseilbahn El Peral, Valparaíso.

Espíritu Santo

Technische Daten:
 
Länge:
40m
Steigung:
44.5%
Höhendifferenz:
35m
Baujahr:
1909
Inbetriebnahme:
1911

Florida

Technische Daten:
 
Länge:
138m
Steigung:
19.5%
Höhendifferenz:
60m
Baujahr:
1906

Larrain

Technische Daten:
 
Länge:
68m
Steigung:
35%
Höhendifferenz:
43
Baujahr:
1903
Inbetriebnahme:
1906
Motor:
Aus Deutschland
Standseilbahn Larrain, Valparaíso.
Standseilbahn Larrain, Valparaíso.

Lecheros

Technische Daten:
 
Länge:
98m
Steigung:
36.5%
Höhendifferenz:
58m
Baujahr:
1906
Standseilbahn Lecheros, Valparaíso.

Mariposas

Technische Daten:
 
Länge:
177m
Steigung:
24.5%
Höhendifferenz:
73m
Baujahr:
1913

Merval

Merval Valparaíso, Chile.
Merval, ex Renfe-440, Valparaíso, Chile.

Monjas

Technische Daten:
 
Länge:
110m
Steigung:
29.5%
Höhendifferenz:
55m
Baujahr:
1912

Polanco

Technische Daten:
 
Länge:
150m
Höhendifferenz:
80m
Baujahr:
1913
Inbetriebnahme:
1916
Bemerkungen:
Senkrechtlift mit Zwischenstation. Ursprünglich zwei Lifte.

Reina Victoria

Technische Daten:
 
Länge:
40m
Steigung:
52%
Höhendifferenz:
35m
Baujahr:
1902
Inbetriebnahme:
1903
Bemerkungen:
Federico Page und Manual Valenzuela

San Agustín

Technische Daten:
 
Länge:
51m
Steigung:
36%
Höhendifferenz:
35m
Baujahr:
1913
Bemerkungen:
Verstecker Eingang

Villaseca

Technische Daten:
 
Länge:
155m
Steigung:
25%
Höhendifferenz:
59m
Baujahr:
1907
Motor:
Aus Deutschland

Viña del Mar

Condominium

Standseilbahn Condominium, Viña del Mar.

Euromarina I + II

Villanelo

Technische Daten:
 
Länge:
100m
Steigung:
45%
Höhendifferenz:
45m
Baujahr:
1984
Erbauer:
Hidalyo, Chile
Passagiere:
20
Bemerkungen:
Unterlaufendes Gegengewicht
Standseilbahn Villanelo, Viña del Mar.

Quellen

Offizielle Homepage von Valparaíso (Spanisch)
Seite über Standseilbahnen und (Schräg-)Lifte in Valparaíso (Spanisch)
Seite über Standseilbahnen Weltweit
Wikipedia: Ascensor Artillería (Spanisch)