Freunde lateinamerikanischer Bahnen

News Venezuela

03.10.2017

Caracas – Cúa

Seit Mitte September 2017 wird die S-Bahn Caracas – Cúa umfassend saniert, wobei nur in den Nachtsunden Schwellen und Schotter ersetzt und die Gleisanlagen nivelliert werden.
(Quelle: IFE)

07.07.2017

Brücke über La Ruezga

Um den Bahnverkehr zwischen dem Vorort San Jacinto und dem Hauptbahnhof Barquisimeto wieder aufzunehmen, hat man damit begonnen über den Fluss La Ruezga eine neue Betonbrücke zu bauen. Dazu wird die alte Stahlbrücke im Februar 2017 abgebrochen und bereits das westliche Widerlager gebaut. Am 17. April 2017 wurde auch das östliche Widerlager aus 505 m³ Beton gegossen. Die Brücke soll in den kommenden Monaten gebaut werden, damit die Strecke vor Ende 2017 wieder bis Barquisimeto befahrbar ist.
(Quelle: IFE)

San Jacinto - Yaritagua

Am 20. Mai 2017 wurde endlich der Personenverkehr zwischen San Jacinto und Yaritagua aufgenommen. Entgegen der ursprünglichen Planung verkehren zwei Zugpaare jeden Tag der Woche. Bis auf weiteres müssen die Reisenden keine Fahrkarte dafür lösen.
(Quelle: IFE)

31.12.2016

Barquisimeto - Yaritagua

Der Bau einer weiteren Brücke zwischen Barquisimeto und Yaritagua verhindert wiederum die Inbetriebnahme des Bahnverkehrs um mindestens ein weiteres Jahr. Allerdings wurde über Teile der Strecke der Transport von Getreide aufgenommen, wozu chinesische Loks und Wagen im Einsatz stehen.
(Quelle: IFE)

Caracas – Tuy Medio

Die Staatsbahn IFE hat über die Weihnachtsfeiertage umfangreiche Reparaturarbeiten an der S-Bahnstrecke Caracas – Tuy Medio durchgeführt. Die Gleisanlagen wurden durchgehend gesäubert und repariert und unter Mithilfe der Gemeinde Charallave wurden auch die Bahnhöfe gereinigt, bekamen neue Beleuchtung und die Grünanlagen im Bereich der Bahnhöfe wurden überall instand gesetzt.
(Quelle: IFE)

Cúa – Puerto Cabellos

An der Neubaustrecke Cúa – Puerto Cabellos gehen die Bauarbeiten nach einem längeren Unterbruch weiter. Ende 2016 wurden zwischen den Bahnhöfen zwischen Cagua und Mariara im Bereich von Maracay die Geleise verlegt und über 70‘000 m³ Schotter ausgebracht. Gleichzeitig wurden die Bauarbeiten an den Bahnhöfen Cagua und Mariara fortgeführt. So erhielten beide Bahnhöfe sanitäre Anlagen und die Betriebsräume wurden fertig ausgebaut.
(Quelle: IFE)

Yaritagua – Acarígua

Im Dezember 2016 wurden an der Strecke Yaritagua – Acarígua alle Weichen ausgewechselt, womit alle wesentlichen Arbeiten für eine Wiederaufnahme des Betriebes an dieser Zweigstrecke abgeschlossen wären.
(Quelle: IFE)

20.12.2016

Puerto Cabello - La Encrucijada

Nach Bezahlung von Schulden über mehr als 1,4Mia. US$, die beim Bau der 128,8 km langen Bahnstrecke Puerto Cabello - La Encrucijada zwischen 2003 und 2013 aufgelaufen sind, konnten Mitte 2016 die Bauarbeiten wieder aufgenommen werden. Die Strecke ist zu mehr als 50% fertiggestellt, ein Eröffnungsdatum wurde nicht genannt.
(Quelle: Volta o Trem 20-7)

31.12.2015

Neue Station Ayacucho

An der Metrolinie nach Los Teques wurde am 07.10.2015 die Station Ayacucho eröffnet. Nach den langen Wirtschaftskrisen in Venezuela war dies die erste Neueröffnung.
(Quelle: Metro de Caracas)

Yaritagua – Acarigua

Die Staatsbahn IFE hat die 2011 begonnenen Arbeiten zur Renovation der 67 km langen Strecke Yaritagua – Acarigua am 01.12.2015 abgeschlossen und angekündigt, dass der Personenverkehr „in Kürze“ aufgenommen werden soll. Man hat zu diesem Zweck auch zwei der aus China gelieferten und bereits seit Jahren in Barquisimeto abgestellten Züge aufgearbeitet.
Die Aufnahme des Personenverkehrs auf der Hauptachse Puerto Cabello – Barquisimeto wurde, wieder einmal, für 2016 angekündigt.
(Quelle: IFE, CRBZ)

20.10.2013

Caracas – Cúa

2014 werden 13 neue Elektrotriebzüge aus Japan geliefert, um das Zugsangebot auf der S-Bahn Caracas – Cúa zu verdichten.
(Quelle: Volta o Trem 17-6)

25.08.2013

Barquisimeto – Yaritagua

Die Eröffnung des Abschnittes Barquisimeto – Yaritagua ver-zögert sich um mindestens 12-18 Monate, so IFE. Die La Ruezga-Brücke soll durch einen Neubau ersetzt werden und in Yaritagua sollen neue Bahnhofsgeleise verlegt werden. Ende 2013 soll eine Gleisbaumaschine aus Caracas hierhin gebracht werden, um die Arbeiten zu beschleunigen.
(Quelle: Volta o Trem 17-4)

16.06.2013

Yaritagua

Unter dem neuen Staatspräsidenten Maduro soll der Bau der neuen Bahnstrecken weitergeführt werden. In einer Meldung der Staatsbahn IFE hiess es, dass der Bahnhof Yaritagua nun fertiggestellt sei und den Betrieb aufnehmen könne. Da auch die übrige Infrastruktur zwischen Barquisimeto und Yaritagua fertig gestellt sei, rechne man damit, dass noch 2014 die ersten Züge zwischen beiden Städten verkehren werden. Seit Ende Mai 2013 läuft ein Schulungsprogramm für das Personal auf den neuen chinesischen Dieseltriebzügen. Die Züge werden bereits vereinzelt bis Yaritagua fahren, weshalb die Bevölkerung gewarnt wurde, sich auf oder an den Geleisen aufzuhalten.
(Quelle: IFE)

10.03.2013

Trauerzeit 

Während der Trauerzeit um den verstorbenen Präsidenten Chavez können die Passagiere die Züge der S-Bahn Caracas – Cúa kostenlos benützen.
(Quelle: Volta o Trem 17-2)

17.01.2013

 Personenverkehr

Der Beginn des Personenverkehrs zwischen Barquisimeto und Yaritagua, welcher auf Dezember 2012 angeküdigt wurde, verzögert sich weiter. Einige der im Bau befindlichen Strassenbrücken über die Bahn wurden nicht termingerecht fertiggestellt.
(Quelle: Fahrplancenter)

12.10.2012

Neubaustrecke

Auf der im Bau befindlichen Bahnstrecke Puerto Cabello - Encruzijada fanden auf einem ersten Teilstück Testfahrten statt.
(Quelle: Volta o Trem 16-6)

Bestehende Bahn

Die Staatsbahn IFE hat angekündigt das der Personenver-kehr zwischen Barquisimeto und Yaritagua Ende Dezember 2012 nun definitiv starten soll.
(Quelle: Volta o Trem 16-6)