Freunde lateinamerikanischer Bahnen

News Panama

12.07.2020

Ciudad de Panamá – Gamboa – Colón

Am 23.06.2020 hat ein Schiff die Gamboa Brücke beschädigt und den Bahnverkehr auf der Strecke Ciudad de Panamá – Colón zum Erliegen gebracht. Die Bahn nahm die Wiederauf-bauzeit von 2 Wochen zum Anlass auf der ganzen Strecke Sanierungsmassnahmen durchzuführen.
(Quelle: Volta o Trem)

08.01.2018

Ciudad de Panamá – Santiago – Ciudad David

Die Regierung von Panamá beabsichtigt eine rund 450 km lange Hochgeschwindigkeitsbahn für rund US$5Mia. zu bauen. Die Strecke soll die Hauptstadt Ciudad de Panamá via Santiago mit Ciudad David im Westen des Landes verbinden. Die normalspurige Linie wird zweigleisig und für eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h gebaut. Die Fahrzeit zwischen beiden Endpunkten soll 3 Std. nicht überschreiten. Die genaue Zahl an Zwischenbahnhöfen wurde nicht genannt, aber es sollen mehr als nur jener in Santiago sein. Es wird auch nicht ausgeschlossen, später auch die Strecke Ciudad de Panamá Colón einzubinden.
Die Studie, welche durch chinesische Firmen, die den Auftrag zum Bau im Laufe von 2018 auch bekommen, geht jedoch noch weiter und sieht in einem zweiten Bauabschnitt die Verlängerung der Strecke nach Costa Rica vor.
Wenn auch diese Bahn in erster Linie den Eindruck einer Personenverkehrsstrecke macht, so soll sie den Beitrag von Panamá an das geplante Feristsa Netz einer transkontinentalen Strecke von Mexiko bis Panamá sein. Damit schafft Panamá jedoch auch Fakten, dass die zukünftige Bahn Mexiko – Panamá wohl vorwiegend auf chinesischer Technologie basieren wird und auch dem Personenverkehr dienen soll. Das Projekt der Bahn zwischen der Hauptstadt und Ciudad David wurde von der Regierung bereits 2015 mehrmals aufgegriffen.
(Quelle: Ensegundos; TVN-2; La Estrella)

31.12.2015

U-Bahn Ciudad de Panamá

Die Regierung hat einen Betrag über US$157Mio. bewilligt um 70 zusätzliche U-Bahnwagen bei Alstom zu bestellen, um die grosse Nachfrage auf der Linie 1 der U-Bahn von Ciudad de Panamá bewältigen zu können. Mit den 70 Wagen können sieben zusätzliche Zehnwagenzüge eingesetzt werden.
Am 05. Oktober 2015 begann der Bau der 21 km langen Metrolinie 2 von San Miguelito, wo sie Anschluss an die bestehende Linie 1 bekommt. Der Endpunkt wird im Stadtteil Nuevo Tocumen sein und die Eröffnung ist für 2019 vorgesehen.
(Quelle: Tramways and Urban Transit)

09.06.2014

U-Bahn in Ciudad de Panamá

Am 5. April wurde in Ciudad de Panamá die erste U-Bahn in Zentralamerika eröffnet. Die 14 km lange Strecke vom Vorort San Miguelito bis zum Busterminal Albrook im Zentrum der Stadt bedient 13 Stationen und eine Fahrt dauert 23 Minuten. Der Bau hat US$1,8Mia. gekostet und laut Regierungsangaben soll der Tarif einen Dollar nicht übersteigen.
(Quelle: Volta o Trem 18-5)

27.03.2014

Ciudad de Panamá

Am 5. April 2014 wird die erste U-Bahnlinie von Ciudad de Panamá in Betrieb genommen. Bis dahin finden regelmässig Versuchsfahrten mit geladenen Gästen (150 Personen je Fahrt) statt. Die Kommentare zum neuen Transportmittel sind meist positiv oder gar überwältigend.
(Quelle: Entorno Inteligente)

23.09.2013

Infrastruktur

Nachdem in Mexiko der Schienengüterverkehr von Ixtepec nach Tapachula wieder aufgenommen wurde, steigt das Interesse in den Zentralamerikanischen Ländern am Projekt Feristsa wieder verstärkt an. Guatemala hat angekündigt zusammen mit der spanischen Staatsbahn Renfe das Projekt der Bahnverbindung von Mexiko nach Panama voranzutreiben. Im weiteren hätten auch mehrere spanische Privatfirmen Interesse am Bau dieser Eisenbahn gezeigt.
(Quelle: div. Mexikanische Tageszeitungen; La Nación (Honduras))